+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Feuerwehr Groß Köris/Brandenburg siegt beim 34. Feuerwehrmarsch

04.09.2017

Mannschaft aus Groß Köris/Brandenburg siegt beim Feuerwehrmarsch

 

Lohe-Rickelshof

Zum 34. Mal wurde der Feuerwehrmarsch „Rund um Lohe-Rickelshof“ durchgeführt. Hierbei traten Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerkes gegeneinander an. Sieger wurden in diesem Jahr bei den Aktiven die Mannschaft aus Groß Köris und bei den Jugendlichen die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Marne.

Es hatten sich 44 Mannschaften zum Start angemeldet. Neun Mannschaften sagten jedoch kurzfristig ab oder sind einfach nicht erschienen. So blieben am Ende 25 Aktive Mannschaften und 10 Jugendmannschaften. Platz zwei erreichte bei den Aktiven an die Mannschaft aus Fiefbergen. Platz drei ging an Holstenniendorf. Bei den Jugendlichen erreichte die Mannschaft des THW Hamburg-Nord Platz zwei. Die Jugendmannschaft aus Lunden kam auf Platz drei.

Die Aufgaben in diesem Jahr waren unter anderem Torwandschießen, Memory und Benennung der Längen deutscher Flüsse. Mit optimal ausgestatteten und kreativ selbstgebauten Bollerwagen machten sich die Mannschaften auf den Weg. Bei Sonnenschein marschierten die Teilnehmer in und um Lohe-Rickelshof. Unterwegs gab es an mehreren Stationen Verpflegung und kalte Getränke. Nach circa dreieinhalb Stunden erreichten alle das Schlussspiel bei der Grundschule. Dieses wurde traditionell vom THW Heide aufgebaut. Aufgabe war, in einem Wasserbecken nach Enten zu tauchen und die Enten der richtigen Farben herauszuholen. Neben dem THW unterstützten auch das DRK und der Kleingartenverein die Feuerwehr. Sie stellten jeweils einen Posten mit Fragen zur Ersten Hilfe und heimischen Pflanzen.

Die Mannschaft aus Groß Köris hatte eigens für den Feuerwehrmarsch T-Shirts anfertigen lassen. „Wettkampfteam Lohe-Rickelshof“ stand auf ihrer Brust. Außerdem hatten sie für die Zeit ihrer Anwesenheit ihre Fahne gehisst.

Im nächsten Jahr wird auch diese Mannschaft am 12. August wieder antreten, um ihren Sieg beim 35. Feuerwehrmarsch zu verteidigen.